Anlaufstelle Kindeswohl |


Jedes Kind bzw. jeder Jugendliche hat das Recht auf Förderung und Schutz. Zu den Grundrechten des Kindes bzw. des Jugendlichen gehören die eigene Menschenwürde, das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, das Recht auf Entfaltung der Persönlichkeit sowie der Schutz des Eigentums und Vermögens.

Die Anlaufstelle Kindeswohl möchte dieses Kindeswohl gewährleisten und versteht seine Aufgabe sowohl in der Prävention als auch im akuten potentiellen Verdachtsfall.

Für die Prävention stellt die Anlaufstelle für das Kollegium Materialien zusammen, die in einzelnen Klassen für Präventionsprogramme genutzt werden können.

Im akuten Verdachtsfall will die Anlaufstelle für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft unkompliziert ansprechbar sein und schnell, aber besonnen Hilfe leisten. In solch einem Fall arbeitet man zu zweit (der Angesprochene + ein Mitglied der Gruppe seiner Wahl). Die übrigen Mitglieder werden über den Fall kurz in Kenntnis gesetzt.

Je nach Fall und Beteiligten wird entschieden, ob sich das Problem schulintern klären lässt oder ob ein externer Rat eingeholt und vermittelt werden muss.

Ansprechpartner:
Petra Buchholz
Anke Bartlewski
Maiken Henning
Reinhard Vieser

Kontakt über:
Petra Buchholz: 0711/7280016
Maiken Henning: maikenhenning@posteo.de